Loading

Raphael Kasprian – Violine

raphael
 
 

Raphael Kasprian, geboren 1984 in Klagenfurt, erhielt im Alter von sechs Jahren seinen ersten Violinunterricht am Kärntner Landeskonservatorium. Ab 1999 studierte er bei Prof. Brian Finlayson. Er ist mehrfacher Preisträger beim Wett-bewerb ‚Prima la Musica‘ sowie beim internationalen Violinwettbewerb ‚Premio Rodolfo Lipizer‘ in Gorizia/Italien. Im Juni 2006 schloss er sein pädagogisches Studium am Kärntner Landeskonservatorium mit Auszeichnung ab. Im Jahr 2008 gewann er mit dem Violinkonzert Nr. 1 von D. Schostakowitsch den alljährlich am Kärntner Landeskonservatorium stattfindenden Wettbewerb ‚Junge Solisten’. Mit der daraus resultierenden öffentlichen Aufführung des genannten Werkes bestand er das Konzertfachstudium mit Auszeichnung. In Begleitung des Radio-Sinfonieorchesters Ljubljana präsentierte er 2010 im großen Saal des Konzerthauses Klagenfurt das Violinkonzert von Alban Berg.

Von 2006 bis 2008 war Raphael Konzertmeister der Kärntner Kammerakademie und des Sinfonischen Orchesters des Kärntner Landeskonservatoriums. Weiters ist er Stimmführer der zweiten Violinen der Academia Ars Musicae, die immer wieder mit internationalen Solisten konzertiert.

Er war Substitut des KSO und erhielt regelmäßig Engagements als Stimmführer des Radio-Sinfonieorchesters Ljubljana und des Orchesters recreation – Großes Orchester Graz. 2008 setzte er seine Ausbildung mit einem Masterstudium bei Prof. Benjamin Schmid am Mozarteum in Salzburg fort und schloss dieses 2011 ab. Er nahm an mehreren Meisterkursen u.a. mit Igor Ozim (Salzburg), Igor Ivanov (Moskau) und Benjamin Schmid (Salzburg) teil. Seit dem Wintersemester 2012 unterrichtet er an der Musikschule Klagenfurt Violine, Viola, Kammermusik und Kammerorchester, zusätzlich ist er seit November als Violinlehrer am Johann-Josef-Fux-Konservatorium in Graz tätig. Raphael ist Gründungsmitglied des Acies Quartetts. www.aciesquartett.com

www.aciesquartett.com